Natürlich & gesund Saunieren

Draußen ist es noch dunkel und kalt. Für mich als Paradise Guide beginnt der Tag um 7 Uhr. Ich ziehe meine Teamkleidung an und gehe die große Treppe hoch in die stets warme VitalTherme & Saunen. Dann stehe ich unter dem riesigen Glasdach. Ich genieße das ganze natürliche Ambiente inmitten von echten Palmen und türkisblauem Thermalwasser und bekomme ein kleines Schmunzeln auf den Lippen. Unser neues Motto spiegelt sich an allen Ecken und Enden wieder. Im Herbst heißt es bei uns: NATURlich SAUNA.

Die erste Aktion des Tages und das erste natürliche Erlebnis für unsere Gäste ist der Guten Morgen Aufguss in der Finnenstube. Das ist eine kleine Holzsauna (für unsere Verhältnisse klein ;)), sehr heiß und gemütlich. Nach einem Aufguss in diesem urigen Ambiente geht’s auf den großen Balkon, wo man einen erfrischenden Saft genießen kann. Ich empfehle den Gästen gern im Anschluss noch mit abwechselnd kalt-warmen Duschen etwas Gutes für ihre Gesundheit zu tun. Die stärken den Kreislauf und halten fit.

philippe_neu

So kann es frisch und munter weiter gehen. Es gibt so viele verschiedene wunderbare natürliche Aktionen für unsere Gäste. Am liebsten verteile ich in unserem Nebelwald reinen Bienenhonig und Heilmoor. Damit können sich unsere Gäste in diesem großen Dampfbad bei dem dort holzigem Aroma und Vogelgezwitscher richtig verwöhnen.

Die natürlichste Hautpflege für unsere Damen – aber auch immer mehr Herren! – gibt es ebenso bei uns.  Kleine, aus Sheabutter geformte, Pralinen, verteile ich mehrmals täglich. Die erinnern einen immer ein wenig an weiße Schokolade und riechen auch so. Schon deswegen zaubern sie ein Lachen auf‘s Gesicht. Cremt man sich damit nach einem Salzpeeling ein, bekommt man streichelzarte, jugendliche Haut.

Zwischen den verschiedensten Aufgüssen mit einer Vielfallt ätherischer Öle lockt das stets 34 Grad warme Thermalheilwasser aus eigener Quelle. Es ist in allen Becken unseres Saunaparadieses zu finden. Natur pur erlebt man in unserem großen Außenbereich. Mit dem Natursee, dem Kneippbach und seinem Bambus-Nebelwald, den Tauchbecken erfährt man auch hier die natürliche Atmosphäre. Wenn ich so darüber nachdenke, dann merke ich, dass die Natur und das Natürliche uns überall wie selbstverständlich umgibt. Wir kommen der Natur ganz unbewusst wieder ein Stück näher.

Wenn dann der Feierabend naht und ich mich an die vielen glücklichen und zufriedenen Gesichter der Gäste erinnere, freue ich mich schon wieder auf den nächsten natürlichen Tag im Paradies – auch wenn es draußen dunkel und kalt ist.

Kommentar verfassen