BigWave Bautagebuch

Beim Sommerfest 2017 wurde stolz verkündet: wir bauen die 27. Rutsche im Außenbereich der Therme Erding. Ihr Name soll „The BigWave“ sein und sie soll eine neue Dimension des Rutschens ermöglichen. Mit der Kombination aus Sidewinder und Boomerang entsteht Deutschlands erste Hybridrutsche.

In 17 m Höhe startet das Rutschspektakel auf der BigWave und führt über eine Kurve zum ersten Highlight, dem Boomerang. Hier tauscht man quasi Skateboard gegen Reifen, denn dieser Teil der Rutsche wird auch gerne Wasser-Halfpipe genannt. Nach dem Gefühl der Schwerelosigkeit am höchsten Punkt des Boomerangs, geht es weiter über eine rasante Kurvenfahrt zum nächsten Rutschen-Höhepunkt. Im Sidewinder pendelt man auf einem Doppel-Flügel der Schwerkraft entgegen. Je nach Gewicht und Geschwindigkeit sind bis zu fünf Pendelbewegungen möglich.

WM_BigWave_TE_front

Bei Kräften von bis zu 3 G, die auf den Körper wirken, und Top-Speed von 40 km/h, ist die Big Wave nichts für schwache Nerven, aber eine Perle für jeden Adrenalinjunkie.

Die Rutsche wurde zusammen mit dem Hersteller wiegandmaelzer geplant und ist mit 72 Tonnen Gesamtgewicht ein echter Koloss. Über die 180 Rutschenmeter läuft stündlich eine beachtliche Wassermenge von 560 m3 / h.

WM_BigWave_TE_top.jpg

Momentan befindet sich die BigWave noch im Bau. Doch schon jetzt bekommt man einen guten Eindruck davon, wie gigantisch die Dimensionen der Reifenrutsche sein werden. Zu Beginn des Baus wurde die Treppe in den Himmel gebaut und auf 17 m Höhe der Einstieg und die erste Kurve angesetzt. Im Anschluss daran wurden nach und nach die Stahlträger für das Landebecken und den Sidewinder aufgestellt. Alles war nun bereit für die ersten Teile der Pendelrutsche, welche einzeln mit einem Schwertransporter angeliefert werden mussten. Nun ging alles nach dem Baukastenprinzip: Rutschenteile auf die Stahlträger und die tonnenschweren Komponenten zusammensetzen und verschweißen.

bigwave_bautagebuchDer Anblick des riesigen Sidewinders macht Lust auf mehr! Wir informieren euch nun regelmäßig über den Baufortschritt des neuen Rutschen-Highlights The BigWave. Alle weiteren Informationen findet ihr auf www.galaxy-bigwave.de.

 

Kommentar verfassen